Previous Next

Ein Jahr Tennis-AG in Wixhausen ging zu Ende

Freitag, 25. Juli 2014

Erstmals konnte mit der Georg-August-Zinn-Schule vereinbart werden, dass die vom Römer Tennisclub Rot-Weiß Wixhausen angebotene Tennis-AG über beide Halbjahre durchgeführt wurde. So kamen Schulkinder der 3. und 4. Jahrgangsstufe über die ersten Bewegungsübungen und einfachen Übungen mit Tennisbällen wie Hochwerfen und Auffangen, aufspringen lassen und mit einer Balldose auffangen weit hinaus. Sie lernten, mit Kinder Tennisschlägern umzugehen. Das heißt, nicht einfach drauf los schlagen, sondern erst einmal Ballgefühl entwickeln. Da musste Trainer Dieter Ungermann viel Überredungskunst aufwenden, weil alle immer gleich – so wie im Fernsehen – „ein Match“ machen wollten. Es wurden erst einmal Tennisbälle auf dem Schläger balanciert und weggetragen, mit dem Schläger ein wenig hochgeschnippt und wieder aufgefangen oder mit dem Schläger vielfach auf den Boden gedotzt. Dann konnte versucht werden, die Bälle mit dem Schläger richtig zu treffen und möglichst auch über das Netz zu bekommen. Das war dann gar nicht so einfach und verursachte manche Enttäuschung vor allem bei den Mädchen, die nicht wie fast alle Jungen beim Fußballspiel schon Ballgefühl entwickeln konnten. Aber über die ganze Dauer der Tennis-AG gab es viele erfreuliche Fortschritte, so dass jetzt zum Ende mit viel Freude schon etwas Tennis gespielt werden konnte und alle zu ihrem "Match" kamen. Stolz zeigen nun die Kinder ihre Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme an der Tennis-AG. Im nächsten Schuljahr wird der Tennisclub wieder eine einjährige Tennis-AG für die 3. und 4. Jahrgangsstufe anbieten.

Gruppenbild Tennis-AG

Zum Seitenanfang