Niederlagen für Jugend vom Römer Tennisclub

Samstag, 27. Juni 2015

U10 und U12 verlieren knapp

Die U10 des Römer Tennisclub hatte am vergangenen Freitag die Tabellennachbarn der SG Egelsbach zu Gast. Die Spiele versprachen also spannend zu werden. Und tatsächlich begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Dies zeigte sich allein schon an der Anzahl der gespielten Match-Tiebreaks: Am Ende des Tages werden vier von sechs Begegnungen durch einen dritten Satz entschieden sein.
Aber zurück zum Anfang: In den Einzeln begannen wie gewohnt die beiden Brüder Leo und Max Root. Fabio Nicolosi und Toni Werner komplettierten die Mannschaftaufstellung. Leo, Max und Fabio machten es richtig spannend: Verloren alle drei ihren jeweils ersten Satz, konnten sie den zweiten jeweils für sich entscheiden, sodass alle drei Spieler in den entscheiden Match-Tiebreak gehen mussten. Dort zeigte sich, dass die Wixhäuser und Egelsbacher an diesem Tag gleich stark waren: Leo verlor seinen Tiebreak denkbar knapp mit 12:14, Max zog mit 7:10 ebenfalls den Kürzeren. Lediglich Fabio konnte mit 10:7 die Oberhand behalten.
Ebenfalls gewinnen konnte Toni sein Einzel, im Gegensatz zu seinen Mitstreitern allerdings souverän in zwei Sätzen. Nach den Einzeln stand es nun 2:2, die folgenden Doppelspiele mussten nun eine Entscheidung herbeiführen.
Dort spielten mit Torben Nothnagel und Aleksej Pfeifer zwei neue Kräfte. Gegen gut aufgelegte Egelsbacher verloren die beiden jedoch ihr Spiel.
Max und Leo bestritten das zweite Doppel an diesem Tag. Auch hier zeigte sich wieder einmal, dass zwischen dem RTW und der SG nur Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden würden. Im ersten Satz konnten die Zwillinge noch mit 7:6 glänzen, der zweite ging jedoch verloren. Im vierten und letzten Match-Tiebreak des Tages stand es am Ende 8:10 aus Sicht der Römer, die damit in einem spannenden Wettkampf mit 2:4 als knapp geschlagene Mannschaft vom Platz ging.
 
Eine schwere Aufgabe hatte auch die gemischte U12 auswärts beim Tabellenzweiten SG Arheilgen. In der Besetzung Moritz Waberseck, Benjamin Klyschz, Sabrin el Khorchef und Lara Erhatic traten die Mädchen und Jungs vom Appensee an. Zu stark waren die Gegner für Moritz, Benjamin und Sabrin, die ihre von einem starken Unwetter unterbrochenen Partien allesamt verloren. Lara hingegen, für die die Begegnung quasi ein Heimspiel ist, da sie beim FC Arheilgen Mitglied ist, konnte ihre Gegnerin in Schach halten und einen Erfolg feiern.
Mit einer Hypothek von 1:3 ging es in die Doppel, in denen Benjamin/Sabrin und Moritz/Lara spielten. Die erste Begegnung ging verloren, doch Moritz und Lara schafften es, ihr Spiel in zwei Sätzen zu gewinnen. Somit stand am Ende gegen eine sehr starke Arheilger Mannschaft mit „nur“ einer 2:4-Niederlage ein kleiner Achtungserfolg.
 
Einen rabenschwarzen Tag erlebte die U18 am Samstagmorgen beim SV Darmstadt-Eberstadt. Trotz heftiger Regenfälle zu Beginn der Begegnung konnten alle Spiele ausgetragen werden. Allerdings konnten Dominik und Luka Rašo sowie Malte Krohn ihren Gegnern nur wenig entgegensetzen und verloren ihre Partien glatt in zwei Sätzen. Einzig Tim Werner, der zum ersten Mal in dieser Saison zum Einsatz kam, konnte sein Spiel ausgeglichen gestalten, verlor den entscheidenden dritten Satz jedoch.
Trotz des schon für die Gastgeber entschiedenen Wettkampfes gaben die Römer in den Doppeln noch einmal alles. Dominik und Tim konnten in ihrem Spiel einen Match-Tiebreak erzwingen, gaben diesen jedoch mit 6:10 ab. Luka und Malte im zweiten Doppel hatten im ersten Satz gegen spielstarke Eberstädter kaum Chancen, konnten den zweiten Satz jedoch weitaus ausgeglichener gestalten. Dennoch ging auch dieses Spiel verloren, sodass die jungen Herren vom RTW eine deutliche 0:6-Niederlage mit nach Hause nahmen.
 
Endspurt in der diesjährigen Teamtennis-Saison: Am kommenden Freitag bestreitet die U10 bei der TG Crumbach, derzeit eine Position vor dem RTW platziert, ihr letztes Saisonspiel. Einen Tag später hat die U12 auf heimischer Anlage ebenfalls ihre letzte Begegnung, Gegner ist der TC Erzhausen. Die U18 begrüßt am gleichen Tag den TC Alsbach II zur vorletzten Partie der Saison.
 

Zum Seitenanfang