Spielordnung

Switch to English version

1 Spielberechtigung

Spielberechtigt sind alle aktiven Mitglieder, die ihren Beitrag bezahlt haben. Jugendliche und Kinder haben die gleichen Spielrechte wie Erwachsene. Teamtennis (Medenspiele), Veranstaltungen des Vereins und Training haben Vorrang.

2 Spielmärkchen

Jedes Mitglied erhält ein rundes „Spielmärkchen“ als Mitgliedsausweis. Es soll vor Spielbeginn unter die zum betreffenden Platz gehörende Uhr gehängt werden. Diese Uhren werden nur benutzt, wenn jeder Platz belegt ist und Mitglieder auf freie Plätze warten. Dann soll nach einer Stunde Tennisspiel + Platzpflege gewechselt werden.

3 Platzpflege

  • Die Plätze dürfen nur in Tennisschuhen betreten werden.
  • Die Spieler haben darauf zu achten, dass die Plätze vor und nach dem Spiel ausreichend bewässert werden. Dies geschieht mit den am Platz befindlichen Handbrausen oder durch Einstellung der zum Platz gehörenden Schalter und Uhr an dem weißen Kasten am Zaun vor Platz 5. Die Uhren gehen kaputt, wenn man versucht, sie zurück zu drehen. Um das Bewässern vorzeitig zu beenden, nutzt man die Schalter über der Uhr.
  • Nach jedem Spiel ist der Platz mit Scharrierholz und Abziehnetz zu glätten. Die Linien sollen nicht abgekehrt werden! Es besteht die Gefahr, dass seitlich Wasser unter die Linien kommt und diese lockert und hoch drückt.
  • Alle Spielerinnen und Spieler und besonders die Trainer(innen) werden gebeten, besonders die Plätze 4 und 5 zu nutzen, damit sie fest werden und unkrautfrei bleiben. 
  • In den ersten Wochen nach Saisonbeginn sind die Plätze noch weich und bedürfen vorsichtiger Spielweise und besonderer Pflege.

 4 Ballmaschine

  • In der kleinen Blechhütte auf Platz 5 steht eine Ballmaschine. Der Schlüssel hängt in der Tennishütte.
  • Die Ballmaschine darf erst nach Einweisung genutzt werden, da deren Einstellung und die Reaktion auf Störungen gelernt werden muss. Hierfür können die Trainer(innen) und die beiden Jugendwartinnen angesprochen werden.

 

Zum Seitenanfang